Flohsamen – klein, aber riesiges Potenzial
© Heike Rau - Fotolia.com

Flohsamen – klein, aber riesiges Potenzial

Schleimig, fad und leicht süß – auf den ersten Blick klingt der Geschmack der Flohsamen alles andere als appetitlich. Doch die kleinen Samen sind eine altbewehrte Heilpflanze. Sie gehören in die Familie der Wegeriche, genauer gesagt in die des Flohsamen-Wegerichs und des Sandwegerichs. Bekannt sind auch die Flohsamenschalen aus der Gattung des indischen Wegerichs, die vor allem in Indien und Pakistan angebaut werden. Die Samen werden dabei von der Schale getrennt, zerkleinert und gemahlen. Im Anschluss werden sie von sonstigen Samenbestandteilen getrennt.

Obwohl Flohsamen rein pflanzlich sind, haben sie ihren Namen den hüpfenden Flöhen zu verdanken, da sie neben der dunklen, rotbraunen, glänzenden Oberfläche eine länglich-ovale Form besitzen, die stark an die kleinen Insekten erinnert. Aber nur so viel dazu.

Interessanter sind die Eigenschaften der Flohsamen: Kommen sie mit Wasser in Berührung, dann quellen die Samen auf und können bis zu dem fünfzigfachem ihres eigenen Gewichtes aufnehmen. Die aufgequollenen Flohsamenschalen können dann zur Zubereitung von Essen verwendet werden. Einige leckere Rezepte findet ihr hier:

Flohsamen finden aber nicht nur in der Küche Anwendung, sondern auch zur innerlichen und äußerlichen Anwendung wie beispielsweise zur Gewichtsreduktion und zur Behandlungen von Verstauchungen.

Im Folgenden sind die Anwendungsgebiete beschrieben. Für die genaue Anwendung, vor allem bei einer innerlichen, sollte sich vorab Rat eingeholt werden.

Flohsamen: Innerliche Anwendung

Übergewicht

  • Werden Flohsamen in Kombination mit Wasser (Verhältnis 1:10) aufgenommen, quellen sie im Magen auf und wirken sättigend

Durchfall

  • Mit ausreichend Flüssigkeit können Flohsamen bei Durchfall helfen, da sie überreichliche Flüssigkeit im Darm sowie die Toxine der Bakterien aufsaugen und unwirksam machen

Verstopfungen, Hämorrhoiden & Analfissur

  • Flohsamen helfen nicht nur bei Durchfall, sondern auch bei Verstopfungen, Hämorrhoiden & Analfissuren, da sie den Stuhl weicher machen

Cholesterinwerte

  •  Flohsamen wirken sich in geringem Maße sinkend auf den Cholesterinspiegel aus

Diabetes mellitus

  • Der Blutzuckerspiegel kann bei leichter Diabetes leicht gesenkt werden

Flohsamen: Äußerliche Anwendung

Furunkel und Abzesse

  • Hierfür müssen Flohsamen im warmen Wasser eingeweicht werden bis eine streichfähige Paste entsteht. Diese wird dann auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen und für eine bis mehrere Stunden mit einem Tuch abgedeckt. Danach die Stelle gründlich mit Wasser abwaschen.
  • Der warme Brei bewirkt, dass die entzündende Stelle erweicht, die Quell-Eigenschaften der Samen entziehen die entzündlichen Gewebeflüssigkeiten und fördern hierdurch das Abheilen.

Verstauchungen und Verrenkungen

  •  Hier werden die Flohsamen kalt angerührt und aufgeweicht und auf die entsprechende Stelle aufgetragen, anschließend abgedeckt.
  • Die Wirkung hier: Der Brei mindert die Schwellung und leitet die Hitze aus der verstauchten bzw. verrenkten Körper.

Folgende Hinweise gibt es bei Flohsamen zu beachten

  • Flohsamen sollten im Stehen und mit ausreichend Wasser eingenommen werden, da eine vorzeitige Quellung auftreten kann; es kann zu Verstopfung der Speiseröhre und des Rachens kommen
  • Vereinzelt können allergische Reaktionen ausgelöst werden, beispielsweise bei Flohsamen-Pulver
  • Blähungen und Krämpfe können bei erstmaligen Verzehr auftreten, sollten mit der Zeit aber verschwinden
  • Bei schwerer Diabetes sollte gänzlich auf Flohsamen verzichtet werden, da es bei regelmäßigem Verzehr zu einer  Senkung des Blutzuckerspiegels kommen kann
  • Ebenfalls bei Darmverschluss und Verengungen der Speiseröhre
  • Um Wechselwirkungen/ die Aufnahme von Wirkstoffe bei Medikamenten nicht zu gefährden, sollten sie nicht zusammen eingenommen werden; bei Medikamenten, die die Darmtätigkeit hemmen, sollte gänzlich auf die Samen verzichten werden

Wenn es tatsächlich zu spürbaren Beeinträchtigungen kommen soll, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Vorsicht ist schließlich nicht umsonst die Mutter der Porzellanküche.

Neben unserer Übersicht findet ihr weitere hilfreiche Informationen und Tipps im Flohsamen-Ratgeber.

Retweets

Jetzt retweeten

"Flohsamen – klein, aber riesiges Potenzial"