Wir stellen vor – Bunte Burger aus Köln
© Bunte Burger

Wir stellen vor – Bunte Burger aus Köln

Mitten in Köln und Umland gibt es seit Mai 2014 eine neue vegane Verführung: den ersten rein pflanzlichen und 100% Bio-zertifizierten Gourmet Food Truck in Deutschland namens Bunte Burger.

Zubereitet werden Burger, Wedges und frische grüne Smoothies – all das zu 100 Prozent Bio. Die beiden Inhaber Dr. Mario Binder und Ulrich A. Glemnitz waren vor der Eröffnung ihres fahrenden Restaurants als Unternehmensberater, Manager und Unternehmer tätig. Wir wollten im Interview wissen, wie sie auf die Idee gekommen sind, einen veganen Burger Truck zu eröffnen.

Die Anzahl neuer, individueller Burger-Läden steigt in Großstädten stetig an. Vegane Burger-Läden sind indes eine Selteneinheit. Was hat euch dazu veranlasst, eure Gerichte pflanzlich anzubieten?

Da wir uns selbst rein pflanzlich ernähren, wussten wir, dass das vegane Essensangebot in Köln noch an der einen oder anderen Stelle ergänzt werden kann. Und weil wir selbst Burger lieben, dachten wir uns, dass vegane Burger genau das Richtige sind.

Gab es einen Auslöser, warum ihr euch mit einem Gourmet Food Truck selbstständig gemacht und euren vorherigen Jobs den Rücken gekehrt habt?

Wir wollten raus aus unseren alten Tretmühlen und etwas ganz Neues, etwas ganz Anderes ausprobieren. Wir haben uns gesagt: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Foto: Geli Klein © Bunte Burger - Mario (li.) und Ulrich (re.)

Foto: Geli Klein © Bunte Burger – Mario (li.) und Ulrich (re.)

Sind die Existenzängste bei einem veganen Restaurant größer als bei solchen, die Fleisch und vegetarisches Essen anbieten?

Es wäre sicherlich etwas anderes ein veganes Restaurant oder einen veganen Food Truck in einer Kleinstadt zu betreiben. Eine gewisse Nachfrage muss schon vorhanden sein. Aber das ist in Köln als eine der veganen Hochburgen in Deutschland kein Problem. Insofern haben wir keine Existenzängste. Erst recht nicht, nachdem wir gesehen haben, wie positiv unser Konzept und unsere Burger in den ersten Wochen seit dem Start bei den Leuten eingeschlagen hat. Und das Schöne dabei ist: Nicht nur bei Vegetariern und Veganern :-)

Was bedeutet es, euer Essen in Bio-Qualität anzubieten?

Das ist für uns eine Frage der Grundeinstellung, da wir beide mit Bio groß geworden sind. Daher war es für uns von Anfang an klar, wenn wir das machen, dann aber in 100% Bio-Qualität. Die Kunden wertschätzen das sehr.

Welches Ziel verfolgt ihr mit Bunte Burger?

Wir wollen den Leuten eine echte und qualitativ hochwertige Alternative zum herkömmlichen Mittagessen in Kantinen, bekannten Fast-Food-Ketten etc. bieten. Wir wollen nicht missionieren, sondern durch Geschmack und Qualität überzeugen und führen daher am Truck auch keine Grundsatzdiskussionen über unterschiedliche Ernährungsweisen. Und wenn jemand dann anstatt einer Currywurst einmal die Woche einen unserer Bunten Burger isst, dann leisten wir einen kleinen bescheidenen Beitrag zur Verbesserung dieser Welt. Mehr können wir uns wahrscheinlich nicht wünschen.

Die Liebe steckt im Detail – worauf habt ihr bei der Auswahl der einzelnen Burger besonderen Wert gelegt?

Wir haben die Burger so konzipiert, dass für jede Geschmacksrichtung etwas dabei ist. Wer eher mediterran mag, sollte z.B. den Italo Burger versuchen. Oder wer asiatisch favorisiert, für den ist unser Asia Burger das Richtige. Wichtig ist aber, dass jeder Burger in sich eine abgestimmte Gesamtkomposition aus Pesto, Paddy und zugehörigem Belag darstellt.

Sind neben Köln weitere Standorte in der Planung?

Einen Schritt nach dem anderen. Erstmal wollen wir mit unserem Truck täglich auf der Straße unterwegs sein. Weitere Standorte im Großraum Köln schließen wir natürlich nicht aus. Aber ihr erfahrt rechtzeitig über unsere Webseite, Facebook und Co. über unsere weiteren Pläne.

Was sind eure persönlichen Tipps zu einer veganen Ernährung?

Lasst eurer Fantasie freien Lauf und entdeckt die Vielfalt, die die Natur zu bieten hat. Seit wir uns rein pflanzlich ernähren ist unsere Küche um so viele Komponenten und Zutaten reicher geworden, die wir vorher teilweise gar nicht kannten. Begebt euch also experimentierfreudig auf diese kulinarische Reise und schaut, wohin es euch führt. Wir wünschen euch auf alle Fälle einen guten Appetit dabei.

Den guten Appetit wünschen wir unseren Lesern natürlich auch. Geschmacklich habt ihr unsere Redaktion auf jeden Fall überzeugt, denn immer wieder mittwochs kommen wir gerne und zahlreich auf den Ökomarkt am Kölner Rudolfplatz. Eine Woche ohne Bunte Burger können wir uns seit eurer Eröffnung nicht mehr vorstellen – ein wahrer Gaumenschmaus und ein großes Dankeschön an euch für diese leckeren Kreationen.

Foto: Geli Klein © Bunte Burger auf dem Ökomarkt am Severinskirchplatz

Foto: Geli Klein © Bunte Burger auf dem Ökomarkt am Severinskirchplatz

Wer mehr über Bunte Burger und die aktuellen Standorte erfahren möchte, für die lohnt sich ein Blick auf die Homepage und in den sozialen Netzwerken:

bunteburger.de

Facebook

Google Plus

 

Retweets

Jetzt tweeten

"Wir stellen vor – Bunte Burger aus Köln"